Alle wissen es, die Prominenz lebt es vor und die Ärzte predigen es in Dauerschleife – die Rede ist von Fitness und körperlichem Training. Doch obwohl es in aller Munde ist, betreibt fast jeder zweite Deutsche kaum oder gar keinen Sport. Die Gründe dafür sind vielfältig. Sie reichen von einem einnehmenden Beruf, über die Familie, hin zu anderweitigen Freizeitaktivitäten, mit welchen man sich lieber die Zeit vertreibt. Du fühlst dich sich ertappt? Wir uns auch ein bisschen (…) Daher haben wir hier einen Artikel zusammengestellt, welcher dir und uns mal vor Augen führt, wieso Sport so wichtig ist für unsere Gesundheit.

Sport – Betätigung für jedermann

Wenn du eine gesunde Lebensweise pflegen möchtest, sollte sich das nicht nur in deinem Kühlschrank und der Ernährung widerspiegeln. Ganz wichtig und keinesfalls zu unterschätzen ist dabei auch die sportliche Betätigung. Beide Komponenten sollten Hand in Hand gehen und ergänzen sich auf diese Weise optimal. “Übernimm die volle Verantwortung für deine Gesundheit, du hast nur diese eine” – Boris Schwarz Keinesfalls sollte die Annahme verinnerlicht werden, dass Sport hauptsächlich von Menschen betrieben werden sollte, welche aus gesundheitlichen Gründen abnehmen müssen. Natürlich ist Fitness dazu geeignet Kalorien zu verbrennen und gesund abzunehmen, aber auch Personen, für welchen das nicht notwendig ist, sollten mehrmals wöchentlich das Training in Angriff nehmen. Empfehlenswert ist es etwa dreimal pro Woche für jeweils für 20-30 Minuten zu trainieren. Nur so erreichst du eine optimale Effektivität und beeinflusst deine Gesundheit und Körper positiv. Denn Sport stärkt das Immun- und das Herz-Kreislauf-System. Aber nicht nur das, auch eine Vielzahl anderer Krankheiten können so vermieden werden, welche auch normalgewichtige Menschen treffen können.

Herz und Kreislauf

Bringst du Herz und den Kreislauf regelmäßig auf Touren, wird dein Herzmuskel gefördert, wodurch er sich langfristig stärkt und das Herz besser arbeiten kann. Dieses verbessert nämlich so die Leistungsfähigkeit und kann mehr Blut pro Schlag pumpen. Außerdem hat Fitness einen positiven Einfluss auf die Blutgefäße und das Risiko für Krankheiten, die damit zusammenhängen (wie Bluthochdruck), senkt sich. Auch weiteren Erkrankungen (z.B. Schlaganfall oder Herzinfarkt) können durch Sport optimal vorgebeugt werden.

Unsere Knochen

Weiterhin werden die Knochen durch das Trainieren gestärkt. Denn der Körper wird dazu angeregt neue Knochensubstanz zu bilden. Dadurch nimmt das Risiko für Osteoporose ab. Auch wenn man als sehr junger Mensch gesundheitlich noch nicht so sehr von diesem Risiko betroffen ist, sind vorbeugende Maßnahmen hier definitiv empfehlenswert und du wirst es dir im Alter danken.

Diabetes

Diabetes ist ebenfalls ein Thema, welchem man durch Sport positiv entgegenwirken kann. Denn durch Aktivität, welche fit hält, sinkt der Blutzuckerspiegel und es wird weniger Insulin benötigt. Somit ist Fitness nicht nur als vorbeugende Maßnahme gut, sondern kann auch einen positiven Beitrag zu der Gesundheit von Personen leisten, die bereits mit dieser Krankheit belastet sind.

Wohlbefinden

Neben den vielen körperlichen Auswirkungen ist Sport auch gut für unser Wohlbefinden. Tendenziell sind Personen ausgeglichener und zufriedener, die in regelmäßigen Abständen ihren Körper trainieren. Nach den ganzen Erkenntnissen ziehen wir uns erst einmal unsere Sportoutfits an und joggen eine Runde um den Block – und du?

Du willst jetzt mehr für dich tun und regelmäßig Sport treiben?

Du weisst nicht wo du anfangen sollst? Dann profitiere von den vielen prominenten Fitness-Coachs.
Die Schönen und Reichen haben alle eigene Fitnessprogramme. Hast du den Ehrgeiz dein Leben zu ändern im Rahmen von Sport und Ernährung?
Unser E-Book zeigt dir auf, wie prominente Persönlichkeiten dir helfend zur Seite stehen können und was die ganzen Promi-Fitnessprogramme so besonders macht!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.