Energieriegel für Sportler. Deine Power-Booster.

Wer Sport macht, verbraucht Energie.

Dies gilt für Dein Ausdauertraining ebenso, wie für den Aufbau Deiner Muskeln. Auf ein entsprechendes Training solltest Du Dich daher vorbereiten und Deinen Körper mit Energie und wichtigen Nährstoffen versorgen. Besonders gut gelingt dies mit den passenden Energieriegeln, die es mittlerweile in großer Auswahl gibt. Gleiches gilt für die Energie- und Nährstoffversorgung nach dem Training. Auf was Du bei den Energieriegeln achten solltest, erfährst Du an dieser Stelle.

Energieriegel stecken voller Power und wichtiger Nährstoffe

Damit Dein Körper während und auch nach dem Training richtig funktioniert, musst Du ihm Energie, Power- und Nährstoffe zuführen. Als Faustregel gilt hier, dass die letzte, kohlenhydratreiche Mahlzeit rund zwei bis drei Stunden vor dem Training beziehungsweise Wettkampf eingenommen werden sollte. In der Praxis erweist sich dieser Zeitkorridor oftmals als sehr unpraktisch, da das Training zum Beispiel direkt nach dem Feierabend gestartet wird. In diesen Fällen sorgt ein Energieriegel für die notwendige Power. Dieser erweist als äußerst bekömmlich und versorgt Dich mit Energie (meistens in Form von Kohlenhydraten) und weiteren wertvollen Inhaltsstoffen.

Hierzu zählen unter anderem:

  • Proteine
  • Vitamine (zum Beispiel Vitamin C, E oder B3)
  • Mineralstoffe wie Magnesium oder Kalzium

Der Mix an verschiedenen Powerstoffen lässt Deinen Körper effektiver arbeiten. Dies betrifft selbstverständlich auch die zahlreichen Stoffwechselprozesse, die während und auch nach dem Training stattfinden. Dein Körper wird nicht unnötig belastet, sondern kann sehr viel besser die geforderte Leistung abrufen.

Deine persönlichen Power-Booster

Energieriegel zum richtigen Zeitpunkt

Energieriegel entfalten dann ihre volle Wirkkraft, wenn Du sie richtig einsetzt. Sicherlich ist Dir bereits aufgefallen, dass die Hersteller verschiedene Powerriegel Varianten parat haben. Auf der Verpackung ist daher oftmals ein Hinweis angebracht, wann Du den jeweiligen Riegel essen sollst. Auch gibt es Produkte, die im Wettkampf zu sich genommen werden. Meistens handelt es sich hierbei aber um ein Gel. Die Variante kann unter anderem während eines Laufes sehr einfach eingenommen werden.

Die hochenergetischen Powergele füllen schnell und kurzfristig Deinen Kohlenhydrat- und Nährstoffspeicher auf, sodass die Deine Leistung konstant bleibt. Vor dem Training kannst Du auf Riegel zurückgreifen, die ebenfalls sehr energie- und nährstoffreich sind. Nach der Sporteinheit kommt es darauf an, dass Du Deinen Körper mit Eiweiß und wertvollen Nährstoffen versorgst. Diese Riegel sind oftmals weniger energiereich und unterstützen diverse Stoffwechselprozesse in Deinen Zellen.